Menschen mit Behinderung im Beruf

Der Kreis Warendorf hat eine Fach·stelle.

 

Die Mitarbeiter in der Fach·stelle beraten:

  • Menschen mit Behinderung.
  • Firmen,

in denen Menschen mit Behinderung arbeiten.

 

Menschen mit Behinderung sollen

einen passenden Arbeits·platz finden.

 

Die Fach·stelle kümmert sich um:

  • passende Hilfs·mittel

für Menschen mit Behinderung am Arbeits·platz.

Zum Beispiel um einen passenden Schreib·tisch

für einen Rollstuhl·fahrer.

  • Oder um den Fahrt·weg zur Arbeit.

Hilfe von der Fach·stelle

Viele Gesetze schützen Menschen mit Behinderung.

Zum Beispiel bei einer Kündigung.

 

Die Firmen müssen sich an die Gesetze

für Menschen mit Behinderung halten.

 

Die Mitarbeiter von der Fach·stelle kennen sich sehr gut mit den Gesetzen aus.

 

 

Sie sollen zum Beispiel gekündigt werden.

 

Dann versuchen die Mitarbeiter mit allen zusammen

eine Lösung zu finden.

Probleme in der Firma

Die Fach·stelle muss die Firmen prüfen.

 

Die Fach·stelle prüft, ob:

  • die Firmen die Gesetze einhalten.
  • der Arbeits·platz passend für Sie ist.

 

Manchmal gibt es Probleme auf der Arbeit.

Zum Beispiel mit Ihrem Chef.

Oder Sie sind längere Zeit krank.
 

Bei Problemen muss Ihre Firma Ihnen helfen.

Die Firma muss Sie beraten.

 

Andere Einrichtungen können Ihnen auch

bei Problemen helfen.

Zum Beispiel:

  • die Vertretung für Schwer·behinderte.
    Die Vertretung besteht aus Personen.
    Diese Personen setzen sich
    für Menschen mit Behinderung ein.
    Diese Personen gibt es in vielen Firmen.
    Das nennt man Schwer·behinderten·vertretung.

Sie haben noch weitere Fragen.

Sie möchten zum Beispiel wissen:

Welche Hilfe können Sie auf der Arbeit bekommen?

 

Dann melden Sie sich beim

Landschafts·verband Westfalen- Lippe.

Die Abkürzung dafür ist LWL.

 

Ein bestimmtes Amt vom LWL hilft Ihnen weiter.

Dieses Amt hilft Menschen mit Behinderung im Beruf.

          Das Amt heißt Inklusions·amt Arbeit.

 

Dieses Amt hat auch eine Internet·seite.

Hier finden Sie Infos zu den Aufgaben vom Amt.

Die Internet·seite ist:

www.lwl-inklusionsamt-arbeit.de/

 

Oder Sie wenden sich an diese Ämter:

 

Es gibt mehrere Integrations·ämter und

Inklusions·ämter.
Die Ämter zusammen haben eine Gemeinschaft.

Diese Gemeinschaft heißt Bundes·arbeits·gemeinschaft

der Integrations·ämter und Haupt·fürsorge·stellen.

 

Die Akürzung dafür ist BIH.

 

Die BIH hat auch eine Internet·seite.

Hier finden Sie Infos zum Integrations·amt.

Die Internet·seite ist:

www.integrationsaemter.de/LeichteSprache/576c/index.html

 




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte